Yin Yoga " Wandlungskreis der fünf Elemente"

"Eintauchen - Entspannen" 

Nach der chinesischen Medizin gibt es fünf Elemente, die von grundlegender Bedeutung sowohl für die Zyklen der Natur ( Jahreszeiten) als auch den Zyklen unseres Körpers (Organsysteme, Emotion) sind. Es handelt sich dabei, um die Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser. Jedem Element ist ein Organpaar zugeordnet, dass über die Energiebahnen, den Meridianen mit Energie versorgt wird. 

Im Yin -Yoga werden die einzelnen Haltungen am Boden (im Liegen oder Sitzen) mit Unterstützung von Polstern, Gurten und Decken einige Minuten passiv gehalten. Dadurch werden die tieferen Schichten des Bindegewebes (Faszien), Bänder und Gelenke angesprochen. Die Flexibilität und die Anregung des Energiefluss in den Meridianen werden gefördert. Dadurch können Blockaden gelöst und der Chi-Fluss harmonisiert werden. Durch das längere verweilen (ohne Muskelanspannung)  in den Haltungen kann Dein Körper mehr  entspannen und den Stress im Körper und Geist loslassen.  Yin Yoga kann wirken wie eine Akupunktursitzung  ohne Nadeln. Es ist eine sehr ruhige Übungspraxis mit großer Tiefenwirkung. 


Winter: 15.01.& 06.02.  Nieren- und Blasenmeridian/ Element Wasser. Die Eigenschaft der Niere öffnet sich durch die Kraft der Stille und Regeneration. In der Winterzeit zieht sich die Energie zurück in die Erde. Es ist die Zeit wo wir unsere Kräfte sammeln und zur Ruhe kommen. Auf körperlicher Ebene öffnet diese Sequenz das Binde/- Fasziengewebe (Bänder, Sehnen und Faszien) des ganzen Rückens, der Hüften und der Beine.

Frühjahr: 26.03.& 27.03.  Leber- und Gallenblasenmeridian / Element Holz. Wir erwachen aus dem Winterschlaf und widmen uns der Kraft des Neuanfangs. Ballast abwerfen und eine Auszeit nehmen.  Detox im Sinne von Yoga - sich von der Lebensenergie und Lebendigkeit durchströmen lassen. 

Sommer: 21.05.& 22.05.  Herz- und Dünndarmmeridian / Element Feuer. Im Sommer ist die Energie nach außen gerichtet. Wir verspüren pure Lebensfreude.  In dieser Sequenz widmen wir uns unserem Herzen und dem Schulter- Nackenbereich. 

Spätsommer: 20.08.& 21.08.  Milz- und Magenmeridian / Element Erde.  Der Spätsommer ist die Zeit der Fülle. In dieser Sequenz stärken wir die innere Mitte, dadurch kann ein Gefühl der inneren Zufriedenheit und der inneren Stabilität entstehen.  Wir öffnen die Körpervorderseiten von den Füßen beginnend bis zu den Schultern. 

Herbst: 29.10. & 30.10.  Lunge- und Dickdarmmeridian / Element Metall.  Die Jahreszeit "HERBST" wird mit dem Kommen und Gehen des Lebens assoziiert, dem Rhythmus des Atems und der Ausscheidungsfunktion. Die Lungen verwandeln die Luft, die wir einatmen in lebenswichtigen Sauerstoff, der Dickdarm eliminiert die Abfälle, die unser Körper nicht mehr benötigt.  Alles was nicht mehr gut für uns ist , loszulassen. Das Element steht für die Kraft des Abgebens und Aufnehmens. Die Kräfte der Natur sammeln sich wieder in der Konzentration auf das Wesentliche In dieser Sequenz werden wir den Oberkörper von allen Seiten öffnen. Drehungen die den Brustkorb, Schulter- und Nackenbereich  von Verspannungen lösen.

Freitags, siehe Termine

Zeit: 18:30 - 21:30 Uhr

Alternativ

Samstags, siehe Termine

Zeit: 14:00 - 17:00 Uhr 

Kosten: 30 € (für nicht Kursteilnehmer 35 €) 

Anmeldung



Eine Absage ist bis 14 Tage vor Workshop-Beginn möglich. Eine spätere Absage kann leider nicht mehr berücksichtigt werden und die volle Workshop-Gebühr muss entrichtet werden.